Naruto Return

Hier dreht sich alles um Naruto und Co. mit Clans und mehr

 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenAnime FutureLogin
Vote<--Naruto Shooting Star Top 100-[ Yaoi Kado Top 50 ]-[TSUBASA CHRoNiCLE] - Top 100 <3Hier gehts zur ToplisteHier gehts zur ToplisteGlowing Angel - Vote for meDeArEst VoIcE ToP 100! vote 4 meTatze Graphics Top 100Hier gehts zur Topliste

Austausch | 
 

 Attentat der Nukenin

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Shigeru

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 44
Alter : 26
Anmeldedatum : 23.02.08

BeitragThema: Attentat der Nukenin   Sa Feb 23, 2008 11:24 pm

Ok, hoffe mal, dass wir hier ne kleine Story zusammen bekommen^^

Geschichte:

In allen Shinobi Dörfern gibt es Ninjas, die sich auf das aufspühren und unschädlichmachen von entschwundenen Shinobi, die ANBU. Doch trotz ihren bemühungen gelingt es einigen Shinobi in andere Dörfer zu fliehen oder sich im Untergrund zu verstecken, manchen sogar sich zu sammeln. Diese Shinobi leben in stetiger Gefahr eines Tages doch gefunden zu werden und dann eventuell ihr Leben zu verlieren. Shinobi müssen aus verschiedenen Gründen ihre Dörfer verlassen: Teils, weil sie gegen Gesetzte verstoßen haben, Teils, weil sie das Dorf verraten haben/wollten, Teils weil sie erfolglos versuchten Die Regierung zu stürzen und manche, weil sie das Dorf "satt" haben.

Eine Gruppe aus Shinobi, aus allen Dörfern und vielen Clans haben sich zusammen gefunden, um sich zu rächen. Das Ziel: Konohagakure!
Es soll eine Art exempel statuert werden, um zu zeigen, dass sie sich nicht fürchten, und gleichzeitig wollen sie sich eine sichere Heimat erschaffen. Seit einigen Jahren schon infiltrieren sie Konoha und haben viele Anhänger gefunden.
Der Hokage und seine loyalsten Shinobi sollen beseitigt werden. Jedoch möglichst ohne aufsehen zu erregen, was in diesem Fall am einfachsten geht, wenn man es so öffentlich wie möglich macht! Die Shinobi wollen einen kleinen Angriff auf Konoha fürhen, um im gefecht den Kagen und seine Anhänger aus den eiigenen Reihen, oder im Kampf zu töten. Das würde die Übernahme des Dorfes sehr viel Einfacher machen, und es müssen weniger Menschen sterben.

Das Unterfangen ist in der letzten Phase.....

Noch ein Wort zur Story:

Ich habe die Stroy nicht besonders vorbereitet (eher grad aus dem Ärmel gechüttelt xD) und bin daher gespannt, was herauskommt, wenn alle mittmachen^^.
Es steht offen, ob der ANgriff gelingt oder nicht, was danach geschieht, und was die anderen Dörfer unternehmen werden.....

Zu den Charakteren:

Die Charaktere können natürlich zu einem Dorf oder zu den Nukenins gehören, wobei ich bei den Dörfern Konoha empfehlen würde. Die Nukenin sind eigentlich Chunin bis Jounin, wenn jemand einen Nuke-Genin spielen möchte, kann er das zwar auch, aber er sollte sich im klaren sein, dass dieser Rang eine Ausnahme wäre.

-EDTIT-

Also bitte sendet mir nen Steckbrief für euren Chara, wenn ihr mittmachen wollt^^.

Also folgende Punkte wären sicher nennenswert:

Clanname:
Eigename:
Rang:*
Dorf:
Alter:
Größe:
Gewicht:
Aussehen:
Verwandte:
Chakranatur(en):
Kekkegenkai:
Geschichte:

*Wenn ihr Nukenin seid, gebt ihr Nukenin (ehemals *Rang*) an, oder so ähnlich^^
Gebt auch an, warum euer Chara Nukenin ist und seit wann.

_________________________________________________________________
Clanname:Shiraishi
Eigename:Shigeru
Rang:Nukenin (ehemals Anbu/Jounin)
Dorf:Kumogakure
Alter:30
Größe:1,85m
Gewicht:80Kg
Aussehen:
Verwandte:keine Verwandten mehr
Chakranatur:Blitz/Wasser
Jutsuspezialisierung:Ninjutsu
Kekkegenkai:keines
Geschichte:
Shigeru wurde im Dorf, dass versteckt unter den Wolken liegt geboren und dort zu einem starken Shinobi erzogen. Er absolvierte die Akdemie mit 7 Jahren, wärend den großen Shinobi Kriegen, und stieg mit 11 bereits in den Rang eines Chunins, da er sich auf Missionen stts bewährte.
Er war sehr zuverlässig und bekannt für seine Pläne und Ruhe. Shigeru zeichnete sich als Anfüher auf Missionen oft aus und beeindruckte die anderen oft mit seinen Fähigkeiten.

Der Shiraishi Clan war nie besonders groß, er bestand eher aus 8 Mitgliedern: Shigerus Eltern, Shigeru, Shigerus Cousine,seinem Couson, deren Eltern und Shigerus Großvater, dem Vater seiner Mutter und seines Onkels. Doch Leider war der großvater sehr alt und krank. Nur wenige Wochen, nachdem Shigeru den Rang eines Chounins erreichte, verstarb dieser. Seine Eltern wurden von Konoahs white Fang getötet. Erst hasste er ihn dafür, doch später verstand er, dass er keine andere Wahl hatte, und vergab ihm. Gegen Ende der Kriege lebten nur noch er, seine Cousine und seine Tante, da die anderen Shiraishis fielen.
Er hatte in der zwischen Zeit viel gelernt, war ausdauernd uind schnell geworden, hatte recht scharfe Sinne und war kalt gegen über dem Tod von Menschen. Er war mittlerweile 18 Jahre alt und seit zwei Jahren ein Jounin. Shigeru beherschte einige Wasser- und Blitzjutsus, konnte sich nahezu perfekt tarnen (mesigakure Jutsu, kann nicht gerochen werden, gesehen oder som, aber Byakugan und Sharingan können es durchschauen) und hatte eine kleine, aber erlesene Auswahl Genjutsus, die er mehr oder weniger beherschte. Er gehörte zu den größten Shinobi, da er keine Schwachstelle hatte (also nach den Jutsuarten gehend), auch wenn sich auf jedem gebiet Shinobi befanden, die dieses besser beherschten.

Er bekam eine entscheidene Mission, die das Blatt wenden sollte, doch er versagte, zum ersten mal. Dies war zwar ein Schock für ihn, doch wesentlich weniger Schlimm, als die Nachrischt, dass wegen dieses Versagens Kumogakure den Krieg verlor. Zwar lag es nicht alleine an dieser Mission, doch machte er sich vorwürfe und redete es sich ein. Aber Shigeru versank nicht in Trübsal, oder versuchte diesen zu ertränken, er stürzte sich ins training, um nicht noch einmal zu versagen, auch wenn dieses bereits 7 Jahre Später erneut geschen sollte.....

Er wurde mit 20 zum ANBU ernannt, da stets Loyal war, sehr begabt und sich oft auszeichnete, ausserdem flohen viele Kumonins, die es einzufangen galt, und Shigeru machte seine Arbeit gut, sehr gut.
Doch als er 25 Jahre alt war, und den Rang eines ANBU-Gruppen-Co-Leaders bekam. Stritt er sich mit seiner Tante, über eine Mission (sie war auch ein ANBU, jedoch in einem anderen Team), in der es darum ging, einen ehmaligen Jounin zu fassen.
DIe beiden einiten sich auf einen Wettbewerb, "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst!", und die Jagt begann. Zwar fand Shigeru den Shinobi zuerst, und konnte ihn anch einem langen Kampf endlich bezwingen, doch kam seine Tante, und erledigte die Mission, in dem sie ein Kunai warf. Im Dorf erhielt sie dafür den vollen ruf, doch Shigeru ar ehrgeizig gewiorden... und eitel. Am Abend des nächsten Tages forderte er seine Tante zu einem "Übungskampf" heraus und tötete diese. Seine Entsetzte Cousine wollte dem Raikagen bescheid geben, dass Shigeru seine eigene Tante ermordet hätte, doch verließ sie nie mehr das Anwesend, zumindest nicht aus eigener Kraft...

bevor jemand wusste was vorgefallen war, war Shigeru bereits aus dem Dorf verschwunden, und verwischte seine spuren.....

Er war nun zwar einiger Erfahrungen reicher, doch um seinen Stolz und sine Familie ärmer.

ein Jahr später gelangte er zu einer Nukenin Organisation, deren Ziele(s.o.) er als Sympathisch empfand und ihnen anschloss.
Vor zwei Jahren begann die Infiltration von Konoha unter seinem Komando.


______________________________________________________________________
Name: Yuseri Junachi
Alter: 21
Geschlescht: männlich
Dorf: ehemals Konoha
Rang: Jo-nin, Nuke nin
Aussehen:

Waffen: keine
Techniken: Thaijutsu, und Nin Jutsu, mit dem er das Thaijutsu unterstützt
Vorgesichte: Yuseri hatte Konoha verlassen, weil er es Hasste unter dem Befehl des Hokge zu arbeiten. Denn dieser hatte den auftrag gegeben eine Mission zu starten, die seine Eltern töte. Jeden falls ist das die Geschichte, die Yuseri kannte.

______________________________________________________________________
Clanname: Hyuuga
Eigenname: Nanami
Rang: Nukenin *Jounin*
Dorf: ehemals Konoha
Alter: 15
Größe: 1, 75m
Gewicht: 58kg
Aussehen:
Verwandte: s. Hyuugaclanmitglieder
Chakranatur(en): Fuuton (mit Hilfe eines Riesenfächers, den sie mit einer Schriftrolle beschwören kann) und Raiton (mit Hilfe eines Katanas, dass sie auf ihrem Rücken trägt)
Jutsuspezialisierung: Clantechniken; Allroundtalent
Kekkeigenkai: Byakugan
Geschichte: Mit 7 Jahren wurde sie als talentierte Ninja in Konoha auf die Akademie geschickt, wo sie mit 8 Jahren Genin wurde. Da Nanami so perfekt die Clantechniken beherrschte, wurde sie von der ganzen Familie gemieden, aus Angst, dass sie von ihr getötet werden würde. Aber die kleine Kunoichi war damals eher ein fröhliches Mädchen, bis sie eines Tages ein Gespräch der Clanoberhäupter mitbekam, in der es um die Eliminierung Nanamis ging: Sie sollte mit spätestens 15 Jahren getötet worden sein; allerdings sollte es wie ein Unfall und nicht wie Mord aussehen. Deswegen trainierte sie noch härter, wurde mit 11 Chuunin und mit 14 Jounin. Dann kam der Tag, an dem sie ermordet werden sollte, doch dadurch, dass sie heimlich neue Techniken entwickelt und ihre Chakranaturen trainiert hatte, war es ein leichtes für sie, über 10 Clanmitglieder zu töten, auch deswegen, da sie keine Gefühle mehr zeigte, und eiskalt wurde. Noch am selben Tag verschwand die 15- Jährige aus Konoha, und streife seitdem als Nukenin umher, darauf bedacht, nicht aufzufallen, doch immer wieder wollte sie Rache nehmen, dass ihre Familie ihr das antun wollte. Zu ihrem Glück traf sie auf eine Gruppe von Verrätern, die ihre Macht an Konoha demonstrieren wollen, und so schloss sie sich ihnen mit größtem Vergnügen an.
________________________________________________________________________

Clanname: Uchihara
Eigename: Leon
Rang:* Anbu , ist aber als Jon-in in Konoha unterwegs
Dorf: Konoha
Alter:19
Größe: 1.89m
Gewicht:75kg
Aussehen:
Verwandte: Yiana kurenai = sein frau und sonst sein gesammter Clan .. die Uchihara
Chakranatur(en): Feur , Dunkel ( kekkeigenkei der uchihara ) und auch die jutsus die er koppiert hat
Kekkegenkai: schwarzes Shairnagn . Dark Chakra
Geschichte: Leon wurde von seinem Vater erzogen um kriege zu führen . Nach einiger zeit hatte er es satt .. er ist abgehauen und ist zur Ninja Arena geganegn .. dort bekam er viele neue freunde und lernnte seine Frau Yiana kennen. Er hat sich eine menge an jutsus selber beigebracht und ist dadurch sehr satrkl geworden.

__________________________________________________________________

Clanname: Gouto
Eigename: Ryu
Rang: Anbu (Jounin)
Dorf: Konoha
Alter: 25
Größe: 1,88m
Gewicht: 80Kg
Aussehen:
Verwandte: Verstorben
Chakranatur: Feuer und Erde
Jutsuspezialisierung: Ninjutsu
Kekkegenkai: keines
Geschichte: Ryu wurde mit 9 ein Genin und kaum war er 14 wurde er auch schon ein Chuunin. Da durch das er immer sehr aufmerksam war und jedes detail beachtete wusste er schon vorher ober in ein Falle war oder nicht. SO kam es dazu das er ein Jonin und kurz darauf zu einem ANBU wurde. Nun ist er auf einer geheimen Mission. Er soll das LAger der Nukenins die Konoha angreifen wollen infiltrieren und Konoha vor dem Angriff rechtzeitig warnen.

____________________________________________________________________
Clanname: unbekannt
Eigename:Yuri
Rang:*Gen-nin (hat eigentlich den S-Rang inne)+ Nuke-nin
Dorf:Suna-Gakure
Alter:21
Größe:1,87
Gewicht:65
Aussehen:
Yuri steckt immer in einer Zwangs-jacke, die man alledings nicht sieht, weil sie von einem grauen Umahang verdeckt wird. Aber er Trägt trotzdem die üblichen Bein- und Gürtel Taschen
Verwandte: nichts Bekannt
Chakranatur(en): Fuuton (+Katon)
Besonderheit: Yuris Zwangsjacke ist mit einem Mächtigen Nin-jutzu und einigen Seals versiegeld. Diese Zwangsjacke kann nur mit hilfe einer Schriftrolle geöffnetwerden.
Wenn die Zwangsjacke geöffnet wird rastet Yuri völlig aus und verliert jeden Skrupel und Kämpft gandenlos gegen Jeden auf den Er Trifft. Das wäre kein Problem wenn er wirklich nur die Fähigkeiten einse Gen-nin besäße, doch wenn er Aussrastet setzt er ein enormes Chakra frei und beherscht techniken, die er sonst nicht kennt, wodurch er nun eindeutig auf dem S-Rang kämpft. Ausserdem ist Nun seine Chakra natur nicht nur Fuuton sondern Fuuton und Katon.
Geschichte: Yuris Agrisivität wurde selbstverständlich schonn sehr früh
festgestellt. doch da war es noch nicht so schlimm den er war zwa
unfreundlich und streilustig aber nichtd ungewöhnliches. dies wurde
aber mit der zeit immer schlimmer bis er weggesperrt weden musst, da er
eine gefahr für seine Mitmenschen war, sowohl für verbündete als auch
für Feinde. Nach einiger zeit beschloss der Kazekage Yuris Agrsionen
und seine Stärke zu Nutzen. Deshalb wurde Yuris Agresive seite mit
einem Ninjutzu in einer Schrifftrolle zu Versiegeln. Dardurch sammelten
Sich die Agrresion und die Freigesetzte Energie so das wenn man die
Schrifftrolle öffnet, Yuri unkontrolierbar wird. doch normaler weise
ist er nun friedlich und distanziert zu anderen Menschen.
Nun wurde Yuri auf eine Mission geschickt, bei der er Nach Konoha reisen soll. Doch auf dem Weg beschliest er nicht länger dem Kazekage zu dienen wie ein Bluthund, diesen tietel hatt er schonn: 'Der Bluthund von Suna' sondern sich der Gruppe von Nuke-nin Anzuschliessen.
Nun ist er auf dem Weg zu den Nuke-nin und sollt sein ziel bald erriechen, doch die Nuke-nin wissen noch nicts von seinem Kommen.
____________________________________________________________________
Clanname: Shugasti
Eigename: Deserus
Rang: Jounin
Dorf:Konoha
Alter: 16
Größe:1,80 m
Gewicht: 62kg
Aussehen:
Spoiler:
 
Verwandte: verstorben
Chakranatur(en): Wasser, Erde
Kekkegenkai: Seisan no Jutsu: Verflüssigen des Körpers und nachbilden von Körperteilen(außer Kopf)
Geschichte:
Deserus war schon seit seinem 4 Lebensjahr von seinen Eltern ausgebildet worden. Als er in die Akademie kam bekam er immer die besten Noten. Mit 7 wurde er Genin,mit 10 Chunin und mit 14 Jounin. An seinem 15 Geburtstag bekam er vom Hokage den Auftrag, die Stadt auszuspionieren, um nach Nuke-Nin zu suchen die Konoha infiltriert hatten.
Er nahm die Mission an und schloss sich dem "Untergrund" an. Mit der Zeit änderte sich seine Meinung aber. Die Nuke-Nin waren Kameradschaftlich, und Deserus verstand den Ärger,den Zorn, und die Sehnsucht nach einem neuen Leben. Deshalb arbeitete er als Doppelagent für den "Untergrund und wurde indirekt selbst ein Nuke-Nin.


Zuletzt von Shigeru am Mo März 10, 2008 11:34 pm bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shinobi-rpg.userboard.net/index.htm
Inuzuka Valiya
Inuzuka Clan
Inuzuka Clan
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 488
Alter : 25
Anmeldedatum : 02.01.08

BeitragThema: Re: Attentat der Nukenin   Sa März 01, 2008 12:08 am

"Sch** !!", fluchte Nanami laut. Wieder einmal hatte sie verschlafen. Wie sollte sie bei so einer Disziplin von den anderen Nukenin anerkannt werden?? Die Hyuuga hatte es echt satt, ständig nur Pläne zu schmieden, immer noch einen Tag, eine Woche, einen Monat darauf zu warten, dass es endlich soweit war, die Demonstration ihrer Macht, die Macht der Nukenin über die Welt, an Konoha. Ja, sie würde sich revangieren, dass hatte sie ihnen geschworen, als sie einen Teil ihres Clans getötet hatte. Spaß, Hass, und doch eine gewisse Befriedigung hatten eine Rolle bei diesem Mord gespielt, und wenn es nicht bald losginge, würde sie es eben alleine tun. Denn die Kunoichi war ein Mensch der Tat!! die Kunoichi konnte nicht stundenlang, tagelang, monatelang, ruhig sein, sich zurückzuhalten. Nein, die Kunoichi wollte Rache, Rache an ihrem Clan, an ihren Freunden, an ihrem Dorf!!
Genervt ging Nanami, sie war das jüngste Mitglied dieser Gruppe, zu ihrem Treffpunkt. Wenn ihr Anführer nicht bald das Startsignal gab, würde sie noch durchdrehen, und das ist nur milde ausgedrückt. Auch wenn sie wusste, dass sie gegen Shigeru, der Gründer und Leiter dieser Gruppe, noch lange nicht das Wasser reichen konnte, so wollte sie endlich etwas mehr Anerkennung für ihre Leistungen haben, die zu ihrem Plan beitrugen.
"Und???", schnarrte sie, ihre Nerven waren bis zum Zerreißen gespannt. "Schon was Neues?? Oder wieder nur Planen??"

_________________
Grau ist die Farbe der Einsamkeit….
Grau ist die Farbe der Hoffnungslosigkeit….
Grau ist die Farbe der Anonymität…

Mache die Welt bunter!
Lebe deinen Traum!!
Kämpfe für ihn!!!


Und hier n bisschen Poesie^^
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shigeru

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 44
Alter : 26
Anmeldedatum : 23.02.08

BeitragThema: Re: Attentat der Nukenin   Sa März 01, 2008 1:06 am

Nanami wurde freundlich von ihren mitstreitern gegrüßt, die schwächer waren als sie, was nicht gerade wenige waren. Die anderen, die ihr ebenbürdig oder gar überlegen waren, sahen sie böse an, nickten stumm und überließen das Wort Nakashima Heikichi, dem Leiter dieser Gruppe, der sich müde die Augen rieb: "Schon wiederverschlafen, Nanami-san? Das war jetzt schon das dritte mal diese Wochen....Hoffentlich kommste wenigstens zum Angriffpünktlich...", sagte er betont müde. Ein unterdrücktes lachen ging durch die reihen, dann erhob Nakashima erneut seine Stimme: "Wir werden bald angreifen! Es dürfte nur noch zwei oder drei Tage dauern, bis wir angreifen können! Also werden wir noch einmal alles in ruhe durch gehen! Die erste Gruppe wird das Tor angreifen und versuchen einzunhemen, bevor es geschlossen wird, wärend die zweite Gruppe die Mauern angreift und versucht die Aufmerksamkeit der Wachen auf sich zu ziehen. Wenn das Tor eingenommen wurde, wird die dritte Gruppe die Stellung beim Tor festigen und es halten, wenn es nicht gleingt das Tor offen zu halten, werden sie mit die Mauern angreifen und dann versuchen das Tor einzunhemen! Die vierte Gruppe, also wir, warten bis sich der Tumult etwas gelegt hat, bis wir das Dorf relativ sicher infiltrieren und uns in die Gassen aufteilen, wo wir mit der fünften und sechsten Gruppe zusammen für unruhen stiften können. Das ist auch die gelegenheit für euch, eure persöhnlichen Rachegelüster auszuleben! Die siebte und achte Gruppe werden durch das Tor einfallen und so die Aufmerksamkeit auf sich lenken! die neunte Gruppe wird versuchen den Hokagen, wenn er beim Tor eintrifft auszuschalten. Die Zehnte Gruppe kümmert sich um die anderen Zielshinobi. Unsere Undercoverleute werden uns helfen für Verwirrung zu Sorgen. Sind bis hier noch irgenwelche Fragen?"....

Shigeru ging in die Akdemie, um dort den Unterricht für die kleinen Schüler zu halten. Er galt als ein besonders starker Chunin, jedoch wurde er noch nicht als Jounin anerkannt, da man ihm immer noch keine wichtigen Aufträge zukommen lassen wollte.
Er etrat den Klassenraum, in dem die Schüler, wie immer, wild durch die Räumlichkeiten sprangen. Shigeru stellte sich hinter das Pult, legte seine Sachen bereit und begann damit das Thema der nächsten Stunden an die Tafel zu schreiben: ANBU & Nukenin.
Er musste grinsen, als er die Zeichen für diese Worte sah und rechntete im Kopf durch, wie lange es wohl noch dauern wird, bis seine Kameraden angreifen würden.
"RUHE!", rief er nun, da er endlich mit dem Unterricht beginnen wollte.
"Wie ihr hier unschwer erkennen könnt, wird der nächste Theorie Teil von ANBU und Nukenins handeln. Wer kann mir etwas darüber sagen?"
draußen flog ein Vogel über den sonnigen Himmel hinweg, doch Shigeru nahm ihn nur, wie vieles in seiner Umgebung, nur aus den Augenwinkeln war.
Doch ein Shinobi auf den Mauern sah ihm sehnsüchtig hinterher und hing seinen Träumen hinter her. Ursprünglich kam er aus Kusagakure, doch nun war er offiziel ein loyal anhänger von Konoha, wenngleich er hoffte, dass Konoha bald angegriffen würde, da auch er in Wirklichkeit ein Nukenin war und blieb. Sein Kollege, mit dem er wache hielt, fing wieder an davon zu reden, dass er gerne wüsse ob sein kleiner Bruder dass Chuninexamen, dass in zwei Tagen beginnen sollte, schaffen wird....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shinobi-rpg.userboard.net/index.htm
Yuseri

avatar

Anzahl der Beiträge : 165
Anmeldedatum : 17.01.08

BeitragThema: Re: Attentat der Nukenin   Sa März 01, 2008 1:25 am

Yuseri hörte Nakashima genau zu aber er machte wärend dessen Trotdem Kraft übungen, wie dass er einen Hand stand mit einer HAnd machte und dann wie bei Legestützen sich hoch dückte und absinken lies. Yseri hatte nichts dagegen abzuwarten, aber still stehen wa auch nichts für ihn, er Musste schonn immer irgent etwas tu. das hatte einen Vorteil. Und zwar das er gelertn hatte dei beschäftigungen die nomalerweis volle konzentration verlangen, neben bei alles zu hören und zu sehen als würde er mit nichts beshäftigt sein. die meiste zeit der Warterei verbrachte er deswegen auch mit Trainnig. Doch auch wenn Yuseri das warten nichts Aus machte, freute er sich schonn regelrecht darauf entlich Angreifen zu können. Nach dem Nakashima zu ende gesprochen hatte, meinte Yuseri etwas Spöttisch zu Nanami: "kein wunder,dass du so Schwach bist! wenn du den Halben Tag schläfst, anstatt zu Trainieren!" dann machte er sich auf sein Reguläres Trainigsprgramm zu Absolvieren. Vor Yuseri Satand ein Massivr Ganit Block und nachdem Yuseri sich Kurtzkonzentriert hatte, fing er An mit Hoher geschwindigkeit auf den Granitblock ein zu Dreschen. Yuseri konnte sich Noch daran erinnern als er diese Übngen ads erstem mal Gemachz hatte, hatte er sich fast beide Hände Gebrochen gehabt. doch mittlerweile waten seine Knochen Stabieler und auch durch seine Handmuskens wurde n die Knochen stabilieeirt. so das er nur Kleine Schrammen davon trug.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Inuzuka Valiya
Inuzuka Clan
Inuzuka Clan
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 488
Alter : 25
Anmeldedatum : 02.01.08

BeitragThema: Re: Attentat der Nukenin   Sa März 01, 2008 11:43 am

Wütend grummelte Nanami etwas vor sich hin, ja, drei Mal schon war sie zu spät gekommen, was natürlich kein gutes Licht auf sie warf. Aber es kam ihr immer wieder etwas dazwischen, weshalb sie sich auch verspätete. Das wollte die Hyuuga jedoch nicht sagen und meinte knapp: "Ich sollte wohl früher schlafen gehen......", und warf dabei den anderen einen ärgerlichen Blick zu: "Eine falsche Bewegung und ihr seid dran!!", knurrte sie gereizt, bekam aber plötzlich leuchtende, große Augen, drehte sich wieder Nakashima zu und hätte ihn beinahe umarmt. Die 15- Jährige hatte es schwer ihre Freude zu unterdrücken, deshalb wirkte sie plötzlich, wie ein kleines Mädchen, das gerade ihr Lieblingseis bekommen hatte. Dann jedoch fing sich die Nukenin wieder: "Endlich, man.... Aber eine Bemerkung möchte ich noch loswerden...", und mit einem Ruck stand sie bei Yuseri und brüllte: "ICH SCHLAFE NICHT DEN HALBEN TAG!!!!! ICH ERLEDIGE DINGE, DIE UNS HELFEN, KONOHAGAKURE EINZUNEHMEN!!!! ALSO, NOCH EIN WORT DARÜBER, DASS ICH ZU SPÄT KOMME UND DU BIST FÄLLIG!!!!", rasend vor Wut, kontrollierte sie kurz Chakra in ihren Fingern und rammte sie ihm direkt auf ein paar Tenketsu (Chakrapunkte). "Und denke ja nicht, ich lasse mir von dir was sagen, auch wenn du stärker bist, als ich!!", mit diesen Worten drehte sie sich wieder weg, um Yuseri nicht mehr beim trainieren zu zu sehen: Er hat Recht!! Ich trainiere zu wenig!!, dieser Gedanke steigerte ihren Zorn nochmehr, sodass ihre geballte Faust ebenfalls den Granitblock traf. Mit zurückgehaltenden Tränen und Aufjaulen, zog sie schnell ihre Hand weg, die sofort blau anlief: Na toll!! Ich muss mich mal wieder zum Gespött der ganzen Gruppe machen!!! Langsam schritt die Kunoichi zurück in die Richtung aus der sie gekommen war: "Wir müssen Shigeru noch Bescheid geben, damit er seinen Einsatz nicht verpasst..... Ich bin in meinem Bereich, falls ihr mich sucht...", den Satz beendete sie allerdings nur in Trübsalblasenden Gedanken: ... aber das wird eh keiner von euch tun....

_________________
Grau ist die Farbe der Einsamkeit….
Grau ist die Farbe der Hoffnungslosigkeit….
Grau ist die Farbe der Anonymität…

Mache die Welt bunter!
Lebe deinen Traum!!
Kämpfe für ihn!!!


Und hier n bisschen Poesie^^
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shigeru

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 44
Alter : 26
Anmeldedatum : 23.02.08

BeitragThema: Re: Attentat der Nukenin   Sa März 01, 2008 12:30 pm

Shigeru stand nun mit seiner Klasse auf dem Sprotplatz, wo sich die Akdemieschüler Wettrennen lieferten. Nach der dritten Runde wurde Shigeru so langweilig, dass er mit Senbons anfing zu werfen, wodurch er einige Akademieschüler zum stolpern brachte.
Als der erste hinfiel fing dieser an zu weinen und jammerte: "Was sollte das, sensei? Wie soll ich denn gewinnen, wenn sie mich behindern?" worauf Shigeru nur ein kaltes: "Dann lass dich nicht behindern.... In einem echten Kampf muss man auf alles vorbereitt sein, auch dass man auf einer Flucht oder einem Voranpreschen von Geschossen bedroht wird! Also jammere nicht herum, sondern versuche lieber den Senbons auszuweichen! Und sei froh, dass es nur senbons sind, die keine schweren verletzungen hervorrufen, würde ih mit Kunais werfen, sähe die sache wieder ganz anders aus!"
Also passten die nächsten Schüler besser auf, doch wenn sie stolperten, das gleichgewicht verloren oder sonstwie hinfielen, fingen die meisten an zu weinen und alle beschwerten sich. Interessanterweise, gewannen nun auch die langsameren, wie die Akimichi das eine oder andere Rennen.
Am ende der Stunde waren alle Akdemieschüler grün und blau, vom ganzen hinfallen, doch keiner ernster verletzt.
"So, dass reicht fürs erste. Geht rein und bereitet euch schonmal auf die Ninjutsu lektionen vor, wir machen heute das Henge!"
Die kleinen Shinobi marschierten artig, jedoch grummelnd, in den Klassenraum zurück. Anfäger. Das kann doch nciht war sein! In ein oder zwei Jahren werden die ersten an den Abschlussprüfungen Teilnhemen, doch die heulen wie Schlosshunde! Das ist ja nicht zum Aushalten.....Nanu? Das ist doch eine Eule.... also bekomme ich endlich mal wieder eine Nachricht!
Die Eule kam herunter und landete auf Shigerus Unterarm. Es war eine Kuchiyose Eule, mit einer Nachricht für Shigeru.
Als er sie las, begannen seine Augen zu leuchten, wenngleich nur für eine Sekunde. Bald! Bald ist es soweit!, dachte er begeistert.
Er musste nun in die Klasse für die nächste Stunde, und dann den anderen Bescheid geben. Die Eule hatte sich bereits in Rauch aufgelöst....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shinobi-rpg.userboard.net/index.htm
Inuzuka Valiya
Inuzuka Clan
Inuzuka Clan
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 488
Alter : 25
Anmeldedatum : 02.01.08

BeitragThema: Re: Attentat der Nukenin   So März 02, 2008 3:03 pm

Nanami schlief beinahe schon auf dem Weg zu ihrem Quartier ein: Tagelang hatte sie nicht nur Spionagearbeit für ihren Akt, Konoha einzunehmen, durchgeführt, sondern auch die Schwachstellen der Clans aus dem Blätterdorf. Müde sack sie in ihr Bett, schloss die Augen. Bald war es soweit, bald konnte sie sich rächen, bald würde sie ihre Stärke demonstrieren können. Plötzlich riss die Hyuuga ihre Augen auf, fuhr hoch undstand schon neben der Tür, ein Kunai in der Hand. Sie hatte Schritte gehört, so leise, dass sie diese kaum wahrgenommen hatte. Langsam ging die Tür quietschend auf, eine Hand war zu sehen und ein muskulöser Köprer folgte. Wieder entspannt ließ Nanami ihre Waffe sinken: "Was willst du, Nakashima- kun? Mich schon wieder wegen meiner Unpünktlichkeit trietzen???", in ihrer Stimme schwang eine Mischung aus Abneigung, Hass und Traurigkeit mit. "Wenn ja, bitte ich dich, wieder zu gehen...", möglichst lässig ließ sie ihr Wurfmesser wieder in ihrer Beintasche verschwinde. "Du weißt ja, dass ich nicht nur für unseren Plan Konoha ausspioniere, sondern auch noch eine eigene Angelegenheit habe, die ich nebenbei noch ausführe...", die Nukenin lehnte sich gegen die Wand, schaute mit ihren weiß- lilanen Augen in seine blau- schwarzen: "Du hast mich damals zum Unteroffizier deiner Gruppe ernannt... Aber so wie es aussieht scheinen die anderen Mitglieder keinen Respekt vor mir zu haben. Wenn das nur an meiner Unpünktlichkeit liegt, werde ich ihnen zeigen, dass ich so einen Posten schon ausführen kann, auch wenn sie mich dann nicht mehr respektieren können!!", anfangs war ihre Stimmte ruhig und relativ leise, doch dann wurde sie immer lauter und man merkte, dass sie nicht nur Mord andeutete, sondern es auch vollkommen ernst mir dieser Drohung meinte. Dieser Hass auf iher Familie, auf das Dorf, auf ihre Teammitglieder schien eine Spannung in dem Zimmer zu erzeugen, die die Luft knistern ließ. Ich werde es euch allen zeigen!!!!, voller Zorn ballte sie mit ihrer rechten Hand eine Faust, schlug damit auf die Wand ein, in der kleine Risse zurück blieben, da die Wand nicht so hart war, wie der Granitfels Yuseris, spürte sie auch keinen Schmerz. Wie sollte sie auch, sie kannte kein Mitleid mehr, nur noch Hass und Kälte. Es mochte sein, dass die Jounin sich noch immer wie ein kleines Kind freuen und auch körperlichen Schmerz spüren konnte, aber dies eben nur noch sehr selten. "Also!", ihr einskalter Blick bohrten sich in die Augen ihres Gegenübers: "Was hast du mir zu sagen, wenn du noch immer hier bist???"

_________________
Grau ist die Farbe der Einsamkeit….
Grau ist die Farbe der Hoffnungslosigkeit….
Grau ist die Farbe der Anonymität…

Mache die Welt bunter!
Lebe deinen Traum!!
Kämpfe für ihn!!!


Und hier n bisschen Poesie^^
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shigeru

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 44
Alter : 26
Anmeldedatum : 23.02.08

BeitragThema: Re: Attentat der Nukenin   So März 02, 2008 3:29 pm

Shigeru hatte alle erreichen können, die zu seiner Einheit gehörten, und sogar noch besser: Es war ihm gelungen, einem seiner Männer eine kurze Mission ausserhalb des Dorfes zukommen zu lassen, wodurch dieser die Möglichkeit hatte, mit ihren Leuten in Kontakt zu treten.
Endlich hatte er Frei. Erst den ganzen Vormittag lang den Unterricht in der Akademie, dann die Besprechung der Lehrer, anschließend musste er Anträge in Missionen einteilen und Shinobi vorschlagen und schließlich auch noch mit all seinen Männern unbemerkt kontakt aufnehmen..... Das war viel Arbeit und hatte ihren Preis: Die Sonne war bereits wieder am sinken, er hatte fast den ganzen Tag verbraucht. Aber Wofür? Für nichts, für fast gar nichts. Er kochte mal wieder vor Unzufriedenheit. Es war nicht so, dass er keine Geult hatte oder so, er hätte noch Jahre aushalten können, wenn es sein musste, auch gab es kaum noch SHinobi, die ihn Als Fragwürdig einstuften. Doch er hasste Kinder, und den Unterricht in der Akdemie, auch wenn er es nie zeigte.
Alle hielten ihn für einen schwächling, einen Chunin... Wenn die wüssten....., dachte er und grinste leicht.

Nakashima sah Nanami ausdruckslos an und sagte dann: "Wir haben eine Nachricht von Shigeru erhalten! Er hat einen seiner Leute ausgeschickt, damit wir unsere Letzten Fragen klären können....Und ich will, dass du dich mit ihm triffst. Haste irgendwelche EInwände?", es stellte keine Fragen, er befahl und duldte keine gegenworte. Offenbar stand er unterdruck, wegen Nanami. Es war seine Wahl gewesen sie zu wählen. Es hätten andere ein können, andere sein sollen, und er kämpfte, dass sie es wurde. Er bekam Nanami, doch nun wirkte sie unzuverlässig, und er musste beweisen, um ihrer beiden willen, dass sie den Psosten verdient hat!

Shigeru ging langsam durch die schummrig werdenen Gassen und sah, wie sein Agent das Dorf verließ, um am nächsten Morgen wieder zukommen.
Shieru ging nicht wie ein Normaler Mensche, er huschte im schutz der Dunkelheiten, die Schatten nutzend, gefolgt von zwei Schatten. Schatten in Schatten, Schneefloken in einem Sturm... unaufällig, nicht auszufinden, und doch.... irgendwie auffällig.
Diese verdammten ANBUS! Haben die schon wieder verdacht geschöpft?...Das kann doch nicht war sein!
In einer abgelegenen, dunklen Gasse drehte er sich um und sah zwei Männern in ihre Masken. "Nun reicht es aber, Shigeru! Wir haben genug von deinen Spielen! Warum machste so ein geheimnis aus deine n Aktionen?", fragte die rechte Maske. "Wieso geheimnis? Ich weiß gar nicht..." "Wir reden von den Shinobi, mit denen du dich triffst! Warum immer in aller Heimlichkeit? Was gibst du ihnen für umschläge?" "Ach die... ich handle im Auftrag von einigen Shinobi dieses Dorfes! Ich weiß nicht worum es geht, ich stelle soclhe Fragen nicht! Ich soll nur Breiefe oder kleine Nachrichten Übermitteln." "Für wen?" "Hyuuga Hiashi". Die ANBUS sahen sich an, dann schrie der linke:"Du lügst! Warum sollte er das tun? Er ist einer der loyalsten Shinobi dieses Dorfes und ein enger Freund unseres Hokagen!" "Brüll doch nicht so....", kam es von Shigeru amüsiert säuerlich, dann verdunkelte sich der Himmel und zwei Tote Shinobi lagen ausserhalb der Mauern, zwei Shinobi, die versuchten Konoha zu schaden und versuchten es zu verraten....
Shigeru brauchte nun erstmal eine anständige Ramen Das einzig brauchbare an diesem Dorf...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shinobi-rpg.userboard.net/index.htm
Inuzuka Valiya
Inuzuka Clan
Inuzuka Clan
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 488
Alter : 25
Anmeldedatum : 02.01.08

BeitragThema: Re: Attentat der Nukenin   So März 02, 2008 3:58 pm

"Haa!", Nanami stieß einen verächtlichen Ton aus. "Die kennen meine Sieben- Meere- Technik nicht!! Nicht umsonst heiße ich Nanami!!", entschlossen nun den ihr zugewiesenen Auftrag anzunehmen, schnappte sie sich ihren schwarzen Umhang, auf dem eine silberrote Musterung war. Dies war ihr Markenzeichen, dieses Ornament war ihr Symbol, und während sie ihn anzog, bildeten sich um ihre Augen Adern, ihre Pupille veränderte sich. Ihr Byakugan stach für einen kurzen Augenblick unter der Kapuze hervor: "Wir sehen uns....", mit diesen Worten verschwand sie in einer rauschenden Blätterwolke.
Dunkelheit umhüllte sie, als die Nukenin mit ihrem Sunshin auf dem Weg, der nach Konoha führte, erschien: Perfekt!, langsam schritt sie diese Straße entlang, zum vereinbarten Treffpunkt. Ihr Bluterbe ließ sie alles haargenau erkennen und so nahm das 15- jährige Mädchen schon von Weitem die beiden Leichen war, die dort lagen. Doch es störte sie nicht, dass es nur zwei Anbus waren.
„Stehen bleiben!!!“, schnarrte links von ihr eine Stimme. „Was wollen Sie hier??“, fragte jemand zu ihrer Rechten. Ihre Lippen kräuselten sich zu einem Lächeln: „Ihr seid die Wachposten dieses Tores, richtig??“, stellte sie eine rhetorische Gegenfrage. „Was wollen Sie noch um diese Uhrzeit hier???“, wollten die Wachen weiter wissen. Doch Nanami überhörte diese Frage und meinte gelassen: „Wie kommt es dann, dass dort zwei Anbus liegen??“ „WAS?!?“, stießen die beiden aus, rannten zu der Stelle hin und begannen die Leichen zu inspizieren. Danke, dass ihr es mir so einfach macht…., von den beiden Chuunin unbemerkt, schlich sie einfach weiter: Das sah mir aber nicht nach Shigerus Werk aus…., dachte sie und wieder stahl sich ein Lächeln auf ihr Gesicht, als vor ihr zwei Konohapolizeimitglieder auftauchten. Rasch bog die Nukenin in eine Seitengasse ein, folgte ihr um eine Biegung, landete wieder auf einer breiten Straße, schaute kurz nach links und ging dann nach rechts, wo der Ramenstand war: Also unauffälliger hätte man es nicht machen können…., in Gedanken gerade bei Nakashima, der sie ja immerhin vorgeschlagen hatte als Unteroffizier, setzte sie sich auf einen der Barhocker, ließ aber ihr Kekkeigenkai aktiviert, zog ihre Kapuze aber nicht noch tiefer ins Gesicht. Unbemerkt formte sie mit einer Hand Fingerzeichen, blickte den Barbesitzer und seine Tochter an, die den Neuankömmling musterten und flüsterte bedrohlich: „Eine normale Ramen mit extra Fleisch und Nudeln, bitte…“, Ichiraku und Ayame zuckten kurz zurück, sie waren in einer Art Genjutsu gefangen, sodass sie das Gespräch Shigerus und Nanamis nicht hören konnten.

_________________
Grau ist die Farbe der Einsamkeit….
Grau ist die Farbe der Hoffnungslosigkeit….
Grau ist die Farbe der Anonymität…

Mache die Welt bunter!
Lebe deinen Traum!!
Kämpfe für ihn!!!


Und hier n bisschen Poesie^^
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Leon
Uchihara - Clan Leader
Uchihara - Clan Leader
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 674
Alter : 23
Dorf : Bei mir zuhaus
Anmeldedatum : 15.11.07

BeitragThema: Re: Attentat der Nukenin   So März 02, 2008 4:41 pm

Leon tauchte vor dem Biro der Kage auf und wartete dort auf andere Jo-nin
nach fünf minuten kamen 3 weitere Jonin und sie betraten gemeinsam das biro der kage
Im Biro standen schon zwei Anbus und redeten mit Tsunade
Sie stand auf udn sagte " Es freut mich das ihr vier hier seit ..."
" ich will nicht viel reden deswegen halte ich mcih kurz "
" Da ich verdacht geschöpft habe das sich irgendwas gegen Konoha zusammen braut habe ich einige Anbus losgeschickt um nachzuforschen "
" sie sind so eben eingetroffen und haben mir erzählt das wie es scheint einige Shinobi einen angriff oder änliches Planen "
" und auch bei uns in Konoha gibt es welche die etwas planen .. aber sie konnten nicht herraus finden was "

leon schaute sie an udn fragte dan " und was haben wir jetzt damit zu tun ? "

" ihr sollt jetzt genaueres herraus finden, ihr 4 seit alle Anbus .... ihr sollt wen möglich das atenat oder änliches verhindern ... also nicht Infos beschaffen sondern im geheimen tötet , was eure aufgabe als anbu ist "
" udn ihr dürft kein aufsehen bei den menschen in Konohs auslösen ... also das ganze im geheimen "


Leon und die anderen Jo-nin / Anbu verneigten sich und verliesen das biro ...
Die anderen drei verschwanden glecih doch leon schlenderte langsam zu seinem Haus im Uchihara anwesen.
Wie ich sowas hasse... plötzlich aus dem nichts erfahren wir das wir irgend etwas machen soll .. das nervt
Als er zuhause angekommen war suchte er seine Anbu sachen zusammen .. zog sie an und verschwand
Er tauchte auf den Mauern die Konoha umgaben auf wo die anderen schon seit einer halben stunde warteten
einer fragte Leon wütend " was hast du so lange gemacht, deine faulheit nervt "
Leon schaute ihn gelangweilt an was man unter siener Maske nicht sehen konnte und meinte dan nur " tja ist ja nicht mein problem wenn dich etwas so leicht nervt "
Die vier verschwanden auch so ruckartig wie sie aufgetaucht sind

_________________

Hip-Hop is a lifestyle ,- Hip-Hop is my lifestyle!!!!

Erst Gehirn einschalten , dann denken , dann nochmal denken , und dann erst posten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shigeru

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 44
Alter : 26
Anmeldedatum : 23.02.08

BeitragThema: Re: Attentat der Nukenin   So März 02, 2008 5:33 pm

Shigeru nahm etwas von den Nudeln und schlürfte sie genüßlich. Er schien Nanami kaum zu beachten. Erst als er seine Ramen aufgegessen und eine zweite bestellt hatte, wandte er sich Nanami zu.
Er musterte ihr Gewandt und sagte dann:"Zu aufällig, mit der Kapuze! Du hättest liber ein Henge verwenden sollen, Nanami-san." er sagte das ohne Zorn, eher mit einem leichten Vorwurf oder dem versuch einer Belehrung, jedoch höflich. Er wusste zwar noch nicht, dass Nanami ein Offizier war, jedoch behandelte er sie wie eine gleichgestellte. "Wie weit seit ihr, mit euren Vorbereitungen für den Angriff?", wollte er nun wissen. Man musste genau hinhöhren um das Gespräch mitverfolgen zu können, doch war es nicht auffällig getuschelt, eher eine gedämpfte Unterhaltung in einer Bar.
Shigeru bekam nun seine zweite Ramen, und ein Fläschen Sake, von dem er Nanami gleich ein SChälchen Einschenkte.

Es hatte zu regnen begonnen, und einige Shinobi sorgten für Aufmerksamkeit in den späten, regnerischen Straßen Konohas.
"Vor den Toren liegen zwei Tote!"
"Ich habe gehört es sollen ANBUs sein!"
"Wie kommen die dort hin?"
"Ich glaube wir wurden Angegriffen!"
Gerüchte Verbreiten sich schnell dachte Shimizu Michiko, eine Kuneuchi in Shigerus Diensten und eine der führenden Konohapolizei Shinobi.
Sie betrachtete die Leichen und sagte: "Die beiden wurden von uns erledigt. Wir haben herausgefunden, dass sie Schritte gegen Konoha einleiten wollten, und als wir sie zur rede stellen wollten,versuchten sie zu fliehen. Wir konnten sie nicht direkt zu strecke bringen, aber scheinbar haben sie es nicht sehr viel weiter gebracht." "Das stimmt, wir hatten wache, als wir zwei Schatten auf den Mauern bemerkten, die dann hinunterfilen, dort wurden sie gleich von den Torwächtern entdeckt, bevor wir etwas unternehmen konnten!", versicherte einer der Mauerwächter, wärend seine Kollegen eifrig nickten.
Nur die Torwächter hatten andere ansichten: "Wir trafen eine verdächtige Person, die uns auf die beiden aufmerksam machte. Sie wollte in das Dorf, und als wir wegen den beiden abgelenkt war, verschawandt sie, warschinlich in die Stadt.
Eine kleine Gruppe ANBUs höhrten sich all diese Geschichten an, ohne zu wissen, was sie tun sollten, welchen sie glauben sollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shinobi-rpg.userboard.net/index.htm
Inuzuka Valiya
Inuzuka Clan
Inuzuka Clan
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 488
Alter : 25
Anmeldedatum : 02.01.08

BeitragThema: Re: Attentat der Nukenin   So März 02, 2008 5:48 pm

Nanami nickte: "Ich weiß, aber dadurch, dass ich ein Jutsu auf ihn gelegt habe, sehen die anderen ihn nur als schwarzen Umhang.... Ein Henge habe ich vorher immer benutzt, bis sie mich einmal beinahe bekommen hätten.... War mir ab dann etwas zu riskant...", auch sie begann nun ihre Ramen zu schlürfen, hielt kurz inne und flüsterte: "In 2 Tagen greifen wir an.. Hier ist eine Schriftrolle mit den Aufgaben der jeweiligen Truppen.", die Hyuuga zückte aus ihrer Tasche etwas Rundes und übergab es Shigeru. "Nakashima und ich leiten die 4. Gruppe.", nun aß sie fertig, um nicht noch weiter reden zu müssen, schließlich stand ja alles auf der Schrifrolle. Langsam griff die Nukenin zu ihrem Sake und murmelte, mehr zu sich selbst, als zu ihrem Kollegen: "Ich bin zwar erst 15... Aber was solls....", und kippte den Alkohol in einem Zug runter. Da fiel ihr noch etwas ein: "Shiergu- kun, du hast doch nichts mit den beiden Anbus zu tun, deren Leichen am Tor liegen, oder??", diese Frage hatte sie schon eine Weile beschäftigt, auch wenn sie vermutete, dass er es nicht war. "Du weißt ja, so unauffällig wie möglich...", und schallt sich selbst in Gedanken, da ein Umhang ja auch nicht gerade wenig Aufsehen erregte.
"Vermutlich sollte ich jetzt auch besser gehen....", antwortete Nanami nach einer Weile und stand auf. "Wir sehen uns ja spätestens ins zwei Tagen wieder....", sie verneigte sich noch kurz, legte das Geld auf den Tresen und wollte das Genjutsu wieder auflösen.

_________________
Grau ist die Farbe der Einsamkeit….
Grau ist die Farbe der Hoffnungslosigkeit….
Grau ist die Farbe der Anonymität…

Mache die Welt bunter!
Lebe deinen Traum!!
Kämpfe für ihn!!!


Und hier n bisschen Poesie^^
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuseri

avatar

Anzahl der Beiträge : 165
Anmeldedatum : 17.01.08

BeitragThema: Re: Attentat der Nukenin   So März 02, 2008 6:14 pm

Yuseri hatte seine Trainigs Einheit Längst beendet und war nun Auf dem weg zu seiner Unterkunft. Wärend des Weges schaute er zwei Vögeln zu die scheinbar Revier4 kämpfe austrugen. Er lächelte uund betrat das Zelt in dem er Wohnte und setzte einen Topfwasser auf dem Gasherd auf. wärend er wartete, dachte er nach und fragte sich: Warum ist blos diese Nanami Offiezier geworden, obwohl sie so faul und unzuverlässig ist. Naja sie hat noch Glück,dass sie eine Hyuuga ist. Ohne ihr Kekegenkei und die damit verbundenen Fähigkeiten, wäre sie verloren. wärend er das dachte, rieb er sich sie stellen andenen sie seine Chakrapunkte getroffen hatte.
Als das Wasser soweit war. Begann Yuseri sich etwas Reis zu Kochen. er hatte beschlossen bis Zum angrif nur noch ein leichtes Trainingsprogramm zu abslovieren, denn er wollte seinen Körper etwas schohnen. Dann wartete er ungeduldig aus seinen Reis.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Leon
Uchihara - Clan Leader
Uchihara - Clan Leader
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 674
Alter : 23
Dorf : Bei mir zuhaus
Anmeldedatum : 15.11.07

BeitragThema: Re: Attentat der Nukenin   So März 02, 2008 10:17 pm

Der Anbu trupp hate sich geteilt .. zwei haben das dorf verlassen und zwei sind im dorf gebleiben
Leon stand auf einem Haus in der nähe der Mauer und beobachtete das geschehnis
hm... sajo und kenji hat es erwischt , ihr gegner war sicherlich nicht schwach .. sie gehörten zu den besten anbus
ich glaube ich sollte sie wegbringen
E verschwand udn tauchte unbemert neben den leichen auf packte sie und verschwand wieder
Leon brachte die leichen zu tzunade udn bat sie die leichen zu untersuchen udn ihm dan zu sagen an was sie gestorben sind
Er wollte nicht warten und sprang aus dem fenster und rannte zu seinem haus dort nahm er wieder seine standart sachen und zog sie an
so falle ich nicht so auf
Er ging durch die straßen konohas udn ging dan in ein nuddelsuppen restaurant wo er sich neben zwei personen setzte und ramen bestellte

_________________

Hip-Hop is a lifestyle ,- Hip-Hop is my lifestyle!!!!

Erst Gehirn einschalten , dann denken , dann nochmal denken , und dann erst posten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ryu

avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 26.02.08

BeitragThema: Re: Attentat der Nukenin   So März 02, 2008 11:40 pm

Wie lange war es schon her seit dem er zu dieser Gruppe kam. Es waren bestimmt schon um die 2 Jahre das er dabei ist. Er wusste es nichst genaues und bis jetzt wusste er immer noch nicht wann sie angreifen wollte wo sie angreifen wollen und wer alles sich ins Dorf ein geschlichen haben und was sie da machen. Bis jetzt wurde er zu den wichtigen Meetings nicht eingeladen. Aber heute musste er einfach dabei sein, also schlich er sich heimlich rein und belauschte das Gespräch. Sie wollen also in paar Tagen angreifen ich muss es weiter geben damit sie die Punkte schützen. Bevor noch jemand was bemerken konnte verschwand er aus der Besprechung und machte sich zu den anderen auf die nicht dahin durften. Und tat so als hätte er verschlafen. Dann bekam er mit das jemand aus dem Dorf benachrichtig werden sollte. Aber damit niemand was mit bekommen sollte schickte Ryu seinen treuen Adler los das er Nanami verfolgen sollte. Während er einen anderen los schickte um Tsunade zu warnen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shinobi-rpg.userboard.net/
Shigeru

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 44
Alter : 26
Anmeldedatum : 23.02.08

BeitragThema: Re: Attentat der Nukenin   So März 02, 2008 11:48 pm

Shigeru hatte das gespräch mit Nanami beendet, und sie mit einer kleinen Nachricht zurück geschickt, dann wandte er sich den Shinobi, der sich zu ihnen setzte. "Oh, Leon-sama, wie geht es euch? Ich dachte, dass ihr eine Mission hättet und erst in ein paar Tagen zurück wäret, aber da scheint jemand anderes den Job bekommen zu haben, wie es scheint." Er kam bereits ein paar mal mit Leon in Kontakt und wusste, dass er Jounin war. Auch ergaben seine Nachforschungen, dass Leon mit einigen ANBUs in engem kontakt stand, auch wenn er sich nicht sicher sein konnte, ob er einer war. Sonst wusste er nur, dass es sich bei seinem neuen gesprächspartner um einen Uchihara handelte, dessen Kekkegenkai Shigeru noch nicht näher kannte. Auch über Leons Kampfweise und Kraft wusste er kaum etwas, war sich jedoch sicher, ihn nicht unterschätzen zu dürfen.
Shigeru schenkte Sake in eine Schale und bot diese Leon an: "Bei diesem Wetter sollte man sich auch von Innen wärmen", lachte er wärend der Regen immer stärker wurde und man kaum noch die andere Straßenseite sah.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shinobi-rpg.userboard.net/index.htm
Leon
Uchihara - Clan Leader
Uchihara - Clan Leader
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 674
Alter : 23
Dorf : Bei mir zuhaus
Anmeldedatum : 15.11.07

BeitragThema: Re: Attentat der Nukenin   Mo März 03, 2008 10:29 pm

"hallo "
Leon lehnte sich nach hinten un ddachte nach wer sein neuer Gesprächspartner ist
Er kannte ihn zwar von irgendwo wuste aber nicht von wo
" du ...du bist doch der Akademie lehrer da oder ? "
" sorry das ich deinen Namen vergessen habe hatte eine Menge um die ohren in letzter zeit "
" und ja ich hatte eine mission aber die war leichter als ich dachte ... habe ich schnell beendet "
Von wo weiß er von der mission ... hm...
Leon nahm den Sake dankend an und meinte zu letzt " ja da haste recht "
Er grinste shigeru mit einem falschen lächeln an
Irgendwas kommt mir an ihm verdächtig vor ... ich weiß zwar nicht was aber irgendwas ist da

_________________

Hip-Hop is a lifestyle ,- Hip-Hop is my lifestyle!!!!

Erst Gehirn einschalten , dann denken , dann nochmal denken , und dann erst posten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shigeru

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 44
Alter : 26
Anmeldedatum : 23.02.08

BeitragThema: Re: Attentat der Nukenin   Mo März 03, 2008 10:38 pm

Shigeru lächelte freundlich zurück: "Ja, ich heiße Shiraishi Shigeru. Dann sollte ich euch das nächste mal wohl ne schwerere Mission zuteilen. Ihr scheint S-Rang Missionen gewohnt zu sein, so das die A-Rang Mission kaum eine Herausvorderrung für euch darstellt. Ich bin schon mit B-Rang Missionen ausgeschöpft, wenn ich mal eine bekomme, aber ich kam schon seit bestimmt über einem Jahr nicht mehr aus dem Dorf raus!", erzählte er etwas wehleidig. Dann nahm Shigeru selber ein Schälchen mit Sake und stürzte es hinunter.
"Ich habe leider noch etwas Papierkram vor mir und bestimmt ein dutzend Missionen zu klassifiezieren..... Ich gehe lieber nach Hause. Bis Bald, Leon-sama". Shigeru verbeugte sich leicht, zahlte und überließ Leon den Rest des halbvollen Sakekruges, dann setzte er einen Strohhut gegen den Regen auf, krempelte den Kragen seines Mantels hoch und ging in den dunklen Regen hinein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shinobi-rpg.userboard.net/index.htm
Rocking Lee
Suna Shinobi
Suna Shinobi
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 236
Dorf : früher Konoha nun Suna
Anmeldedatum : 20.01.08

BeitragThema: Re: Attentat der Nukenin   Mo März 03, 2008 10:42 pm

Yuri ging lächelnd duch den wald nahe Konohas, denn es war mal eine Abwechselung zu der eintönigen Wüssete des Windreiches. zwarwar das Tragen der Zwangsjacke unangenehm, aber Yuri hatte sich schonn mehr als daran gewöhnt. Er schaute sich um und entdeckte ein recht Großes Lager. Das muss das Lager der Nuke-nin sein!!! dacht er sich wärend er in das lger ging und jemanden suchte, der etwas zu sagen hatte, um ihn zu fragen, ob er sich den Nuke-nin anschliesen durfte. als er niemanden sah setzte er sich irgent wo auf den Boden und wartete ab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Inuzuka Valiya
Inuzuka Clan
Inuzuka Clan
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 488
Alter : 25
Anmeldedatum : 02.01.08

BeitragThema: Re: Attentat der Nukenin   Mo März 03, 2008 11:11 pm

Nanami sah noch aus den Augenwinkeln einen Mann kommen, deaktivierte das Genjutsu und meinte rasch: "Sayonara, Shigeru- kun.", zog ihre Kapuze über ihr Gesicht, um dem Regen vorzubeugen, sowie ihr Byakugan zu verbergen und schritt zügig in die nächste Seitenstraße, wo sie auch Shunshin verwendete: Das war knapp...., als die Nukenin mit einer Hand die nötigen Siegel formte, ließ sie die Schritfrolle, mit einer Nachricht an Nakashima. Da bemerkte sie einen Adler am Himmel, schien aber nicht wirklich viel von ihr zu halten und ignorierte sie einfach. Keinen Augenblick später, segelten Blätter durch die Luft und verschwand.

Im Lager der Nukenin, um genau zu sein in ihrem Quartier, zog das 15- jährige Mädchen ihren Mantel aus, ging schnell zum Treffpunkt, wo auch schon ihr `Chef´ stand: "Nakashima- sama.", verbeugte sich die Hyuuga und überreichte ihm das Dokument. "Shigeru- kun gab mir dies für dich mit auf den Weg. Es ist eine kurze Nachricht über die Lage in Konoha...", berichtete Nanami in allen Einzelheiten, die Leichen der Anbus, die Torwachen, Konohapolizeioffiziere, sogar den Adler erwähnte sie.
"Ich werde mich dann nochmal in mein Zimmer begeben, wenn ihr mich braucht, ihr findet mich dort.", nach einer angedeuteten Verbeugung hielt die Ex- Jounin kurz inne: Da draußen ist jemand. Ein Feind?? Sicher nicht... Aber woher kennt er unser Versteck??, sofort berichtete die Kunoichi auch von dem Fremden.
"Geb mir nur einen Befehl und er wird nicht mehr viel von seinem Leben haben....", murmelte Nanami ernst, ihr Byakugan schien nun noch intensiver Nakashimas Blick zu suchen, durchbohrte diesen nochmehr, als ihre normalen Augen.
---
Hab grad geändert, dass es keine Eule, sondern n Alder war^^°

_________________
Grau ist die Farbe der Einsamkeit….
Grau ist die Farbe der Hoffnungslosigkeit….
Grau ist die Farbe der Anonymität…

Mache die Welt bunter!
Lebe deinen Traum!!
Kämpfe für ihn!!!


Und hier n bisschen Poesie^^
Spoiler:
 


Zuletzt von Inuzuka Valiya am Mo März 03, 2008 11:21 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ryu

avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 26.02.08

BeitragThema: Re: Attentat der Nukenin   Mo März 03, 2008 11:17 pm

Nachdem Ryu nun seine beiden Adler davon geschickt hatte, schlich er sich so langsam und unauffällig wie möglich durchs Lager und suchte stellen die er sabotieren könnte. Sowas wie Waffenlager oder ähnliches um die Truppen für den Kampf zu schwächen. Während Ryu so durchs Lager ging sah er jemanden der den er vorher hier nicht gesehen hatte. Also ging er langsam auf diesen zu und setzte sich neben ihn. "Hi wer bist du ich hab dich hier noch nie gesehen?" , fragte er ihn und wartete auf eine Antwort. Während er weiter die Umgebung beobachtet um gute geheime Angriffe durch zuführen. Dann sah er sich den Fremden genauer an und fragte sich woher dieser wohl kommt und was er den für ne Geschichte hat.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shinobi-rpg.userboard.net/
Leon
Uchihara - Clan Leader
Uchihara - Clan Leader
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 674
Alter : 23
Dorf : Bei mir zuhaus
Anmeldedatum : 15.11.07

BeitragThema: Re: Attentat der Nukenin   Mo März 03, 2008 11:20 pm

" aja genau Shigeru .. jetzt fällts mri wieder ein "
hm... ein Jonin .. an der akademie ... ich frage mich was er so drauf hat
" und da hast du recht ... die A -rang missionen weden langsam langweilig "
er setzte wieder ein Falsches lächeln auf
" naja glaub mir .. ich darf dich doch duzen .. das wird schon mit den mission und danke für den sake "
leon nahm die sakeflasche dankend an und als Shigeru draußen war und etwas weiter wegwar ... beschwor er einen kleinen Wolf und gab ihm den befehl Shigeru zu verfolgen , unauffälig
Leon drehte sich zu tresen und starte seine ramen an
Hm... ich glaube ich muss ihn im auge behalten ... und wer war die frau da neben ihm ...
leon nam einen schluck vom sake und lehnte sich nach hinten und starte auf die decke

_________________

Hip-Hop is a lifestyle ,- Hip-Hop is my lifestyle!!!!

Erst Gehirn einschalten , dann denken , dann nochmal denken , und dann erst posten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rocking Lee
Suna Shinobi
Suna Shinobi
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 236
Dorf : früher Konoha nun Suna
Anmeldedatum : 20.01.08

BeitragThema: Re: Attentat der Nukenin   Mo März 03, 2008 11:27 pm

Yuri schaute den Jungen der ihn ansprach an und sagte freundlich: "Hallo! ich bin Yuri der...." plötzlich stoppte er ohne seinen satz zu ende zu bringen, und fuhr statt dessen fort: "ich bin aus Suna...weisst du wer hier das Sagen hat?"
fragte er den Jungen nun.
Dann schaute er sich um und meinte weiter: "Ihr seit wirklich gut vorbereitet!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shigeru

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 44
Alter : 26
Anmeldedatum : 23.02.08

BeitragThema: Re: Attentat der Nukenin   Mo März 03, 2008 11:40 pm

Shigeru ging durch den dichten Regen. Er hatte das Wölfchen (wenn ich es so nenen darf xD, wenn nicht dann: den Wolf) noch nicht bemerkt, da der Regen und die Dunkelheit seinen blick vernebelten und das Wasser seine Ohren lähmte. Er ging direkt zu sich nach Hause, doch wurde er von zwei Shinobi in eine ecke gerängt. Einer von ihnen war Jounin bei der Polizei, der andere ein ANBU. "Hey! Wir haben gehört, dass die beiden toten ANBU auf dich angesetzt waren, Shigeru-kun!", er sah ihn mit gespielter Furcht in den Augen an, zog die Schultern hoch und zog den Kopf ein, wodurch er erbärmlich eingeschüchtert wirkte.
"A...aber ich bbbin doch nur ein Chunin, wie sollte iiiich zwei ANBU besiegen oder gar töten können?", seine Augen huschten zwischen seinen beiden "übeltätern" hin und her. Wenn ich die beiden auch noch töte, werde ich meinen Kopf nicht aus der Schlinge ziehen können, sondern mein eigenes Grabschaufeln!
"Ich weiß nicht was pasiert ist! Ich ahbe auch erst unterwegs von zwei toten aus Konoha gehört.. aber ich habe noch Arbeit zu erledigen und muss nach Hause! Ich habe keine Zeit, um mich mit solchen Gerüchtten zu befassen, die bekomme ich ja eh morgen in der Akademie mit, nicht war?" er setzte ein Nervöses lächeln auf und schaute immernoch unruhig von einem zum anderen.
"Höhr zu Shigeru!", donnerte der Jounin, wobei er Shigeru am kragen packte, gegen die Wand hinter ihm (Shigeru) presste und gute 5cm überm Boden schweben ließ. "Wir haben zwei gute ANBUs verloren, der einzige der einen grund gehabt hätte sie zu beseitigen wärst du!" "Aber wie?", wimmerte Shigeru. Er hätte, schon allein aus der Überraschung heraus beide besiegen können: In seinen Aärmeln steckten Kunai. Wenn er beide herausschnellen ließ, würde er dem Jounin die Kehle durchschneiden und den ANBU abwerfen, bovr diese wüssten, was passierte, doch er wollte kein Risiko eingehen, manchmal ist es vor der Nase des Löwen sicherer, als hinter diesem.
Der kleine Wolf wurde auch von den beiden "Beamten" nicht bemerkt, sodass dieser unbehlligt weiter studieren konnte, was vor sich ging.
Der ANBU legte seinem "Kameraden" die linke Hand auf dessen rechte Schulter und zog sich vor Shigeru. "Wir werden herausfinden, was du weißt!", höhrte Shigeru noch, dann schwanden seine Sinne und er fiel zu Boden........

(Wird jetzt in ne geheime ANBU verhöranlage gebracht, ohne das es jemand merkt xD, falls sich jemand wundert^^)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shinobi-rpg.userboard.net/index.htm
Leon
Uchihara - Clan Leader
Uchihara - Clan Leader
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 674
Alter : 23
Dorf : Bei mir zuhaus
Anmeldedatum : 15.11.07

BeitragThema: Re: Attentat der Nukenin   Mo März 03, 2008 11:56 pm

Als die Anbus und Shigeru verschwunden sind rante Akun ( der kleine wolf ) zurück zu leon der gerade seine ramen aufgegessen hatte.
Der Wolf berichtete leon alles welcher das geld auf den Tisch knallte und plötzlich verschwand
Die Buden bsitzer wunderten sich wo Leon plötzlich war.
in der zwischenzeit tauchte Leon in Tsunades Biro auf welche ihm berrichtete das die Männer durch einfache Stichwunden gestorben sind
das inzetressierte Leon aber weniger er wollte wissen was tsunade pber Shigeru wusste
Sie antwortete :
" Er ist ein einfacher Jo-nin ... der aber die arbeiten eines Chunins in der Akademie übernimmt "

" UND WAS WOLLTEN DAN ZWEI ANBUS VON IHM !!! , DIE BEIDNE DIE DA AM BODEN LIEGEN !!!" Leon deutete auf die leichen der Anbus
" und wieso waren vorhin auch ein Anbu und ein Jonin der Konoha police bei ihm ... und wo ist er im moment "

" ALS ALLER ERSTES HÖR AUF MICH ANZUSCHREIN!! und wir haben verdacht gehegt gegen ihn und deswegen hab ich ihm einige anbus an den hals gehetzt ... er scheint garkein so einfache rJo-nin zu sein ..."

" es sind schon zwie leute bei der schei*e ums leben gekommen ... setzt mich an ihn an und du erfährst was er forhatt .... oder du kriegst seinen leblosen körper "
Leon war ziemlich aufgebraust

" Beruhig dich Leon ... ich weiß das die beiden freunde von dir waren ... aber über lass mir die arbeit "

" soll cih jetzt was hier machen .. oder kann cih gleich nach hause gehen und nichts machen .. mir ist es nämlcih egal "


" ..."


" ich verstehe...." Leon ging diesmal aus der tür welche er hintersich uknallte

_________________

Hip-Hop is a lifestyle ,- Hip-Hop is my lifestyle!!!!

Erst Gehirn einschalten , dann denken , dann nochmal denken , und dann erst posten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Attentat der Nukenin   

Nach oben Nach unten
 
Attentat der Nukenin
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto Return :: RPG Bereiche :: RPG Naruto Reich-
Gehe zu: